Wasserleitungsmuseum Kaiserbrunn

Beschreibung

Das Wasserleitungsmuseum Kaiserbrunn erzählt die Geschichte der Wiener Wasserversorgung. Pläne, Bilder und Objekte lassen diese lebendig werden. Beim Durchqueren des Schaustollens erhält man einen guten Eindruck davon, wie das Wiener Wasser heute seine Reise durch die I. Hochquellenleitung zurücklegt. Der krönende Abschluss des Besuchs ist die Besichtigung der Kaiserbrunnquelle. In Kaiserbrunn beginnt auch der erste Teil des 1. Wiener Wasserleitungswanderweges. Entlang eines angelegten Steigs mit Leitern und Stiegen wandert man im wunderschönen Höllental bis nach Gloggnitz.

Eintrittspreis pro Person kostenlos

Öffnungszeiten

  • 1. Mai bis Anfang November
  • Samstag, Sonntag und Feiertage 10–17 Uhr
  • Führungsdauer: ca. 1 Std.
  • Gruppen ab 10 Personen gegen Voranmeldung