Pitten: Auf historischen Pfaden - Zeitsprünge 4000

Beschreibung

Schon in der Mittelbronzezeit gab es in Pitten eine Besiedelung. Veranschaulicht wird diese Zeit durch ein neu errichtetes Schaugrab und das Ur- und Frühgeschichtemuseum. Die Geschichte der Pittener Burg wird bei Betrachtung des historischen Corvinus-Bechers lebendig. Bei einem Besuch im barocken Juwel des Pfarrhofes und des ihm umgebenden Rosengartens bzw. der Bergkirche wird die Kirchengeschichte erklärt. Im 19. Jhdt. war Pitten ein bekannter Bergwerksort. Heute präsentiert sich der Ort als aktive Gemeinde mit hoher Lebensqualität. Die herrlichen Rundblicke vom Schlossberg zeichnen Pitten als „Paradies der Blicke“ aus.

Preis pro Person auf Anfrage

Öffnungszeiten

  • Mai bis Oktober täglich